SFO.earth  (coming soon in 2022)

Sinnfeld als Raum für Existenz. Impulse und Initiativen.

"Ich verstehe unter "Existenz" die Tatsache, das ein Gegenstand oder einige Gegenstände in einem Sinnfeld erscheinen." Mit Sinnfeldern sind zunächst Gegenstandsbereiche gemeint, aber mit eigener Struktur - vielleicht in Anlehnung an den physikalischen Feld-Begriff.

Statt von Gegenstandsbereichen spreche ich von Sinnfeldern. Eines der Motive dahinter besteht darin, hervorzuheben, dass Felder Strukturen zur Verfügung stellen, die Gegenstände zur Erscheinung bringen, ganz unabhängig davon, unter welchen Bedingungen wir epistemische Identitätskriterien projizieren oder in Anschlag bringen.

Die Art, wie Felder Gegenstände zur Erscheinung bringen (die Regeln, die festlegen, um welches Sinnfeld es sich handelt), bezeichne ich als »Sinn«.

Markus Gabriel in "Sinn und Existenz. Eine realistische Ontologie" (suhrkamp verlag berlin, 2016)